So finden Sie uns.

Restaurant Pizzeria Coccinella

Dachauer Straße 38
80335 München | Maxvorstadt

3 Minuten vom U-Bahnhalt

Königsplatz oder Stiglmaierplatz

so wie vom Hauptbahnhof München

Tischreservierungen nur telefonisch

und Bestellung zum Mitnehmen unter:

 

 

Tel:  089 | 59 94 39 90

Öffnungszeiten unseres Restaurants Coccinella

 

Angebot

Montag - Freitag von

11:30 bis 14:30

 

 

4 Pizza nach Wahl je 7,90 €

(von der Tageskarte)

 

 

Jede Pasta für 6,90 €

(von der Tageskarte)

 

 

 

Montag - Freitag

11.30 - 14.30 Uhr

17.30 - 23:00 Uhr

 

Samstag

17.30 - 23:00

 

Feiertag

17:30 - 23:00

 

Sonntag 

Ruhetag | Closed

 

 

Zeitreise durch die Geschichte der Pizza

Die Ursprünge der Pizza gehen auf das 16. Jahrhundert zurück, als man versuchte, das traditionelle Fladenbrot etwas schmackhafter zu machen und es daher mit Öl und Salz – manchmal auch mit Basilikum und Käse – verfeinerte.

Die Pizza, wie wir sie heute kennen, fand erst mit der Entdeckung der Tomate internationalen Anklang. Erst nachdem Kolumbus auf Amerika stieß, wurde die Tomate aus Peru nach Europa importiert und seitdem in mediterranen Küchen mit etwas Salz und Basilikum zu einer Soße verkocht.

 

Erst viel später kam jemand auf die Idee, diese Soße auf das Pizzabrot zu geben und erfand, ohne es zu wollen, die Pizza.

Dank der vielen Italiener, die im 19. Jahrhundert nach New York ausgewandert sind, verbreitete sich die Pizza mit Tomatensoße nicht nur in Italien, sondern auch in Amerika.

 

In jener Zeit kam es zu einer weiteren Revolution in der Geschichte der Pizza – dem Mozzarella. Der Königin Margherita zu Ehren kreierte der neapolitanische Pizzabäcker Raffaele Esposito eine Pizza in den Farben der italienischen Flagge, also mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum. Die Königin Margherita war so begeistert, dass sie erlaubte, dieser Art von Pizza ihren Namen zu geben. So wurde die Pizza Margherita auf der ganzen Welt bekannt und berühmt.